Worauf sollte man beim Fensterkauf achten?

Die PVC Fenster sind heutzutage eine sehr beliebte Lösung. Immer mehr Kunden entscheiden sich für diese Fenster aus ein paar einfachen Gründen:

  • Die PVC-Fenster sind billiger, als die Holzfenster.
  • Die PVC-Fenster sind in Holzdekor erhältlich.
  • Die PVC-Fenster lassen sich leicht reinigen und warten.

Eine der wichtigsten Entwicklungen, die über höheren Verkauf von PVC-Fenstern entscheidet, ist Passivbau. Es sind die PVC-Fenster, die dem Herstellern größere Möglichkeiten in Bezug auf Verbesserung des Uw-Wertes geben. Es handelt sich hier um Verwendung von neuen, innovativen Kunststoffen (z.B. Rehau Geneo) sowie Dichtungskeilen (Veka Alphaline 90+,Ideal 8000 Plus). Die weitere technologische Überlegenheit der PVC-Fenster gegenüber der Holzfenster ist zu erwarten.

 

Erstens, die Anzahl der Kammer..

Die erste Sache, auf die die Kunden achten, ist die Anzahl der Kammer im Fensterrahmen. Also die Fenster lassen sich in 5- und 6-kammerige unterteilen. Warum ist dieser Parameter so wichtig? Es ist so, weil es oft mit der Breite des eingebauten Profils in Zusammenhang steht – also mit der größeren Breite des Fensterrahmens. Der größere Rahmen des PVC-Fensters und die Anzahl der mit der Luft gefüllten Kammer bedeuten besseren Wärmeschutz. Es kann angenommen werden, dass ein 6-kammeriges Fenster mit der üblichen Einbaubreite von 82 mm im Schnitt um 30 % dichter ist als ein 5-kammeriges. Im breiten Profil können wir auch stärkere Verglasung anwenden, was die Wärmeschutzparameter des Fensters noch verbessert.

Bei der Wahl des PVC-Fensters müssen wir eine wichtige Entscheidung treffen, ob uns 5-kammerige Fenster interessieren, oder etwa ob die Wärmeenergieeinsparung für uns Priorität ist und daher wir uns auf ein breiteres Profil mit 6 Kammer entscheiden sollten.

 

Beschlag – das Herzstück des Fensters

Ein Mittelpunkt jedes Fensters ist sein Beschlag. Es ist ein sehr wichtiges Element des Fensters. Es ist der Beschlag, der über die Dichtheit des Fensters entscheidet und auch darüber, wie sich das Fenster unter Temperaturänderungen und Windlast verhält. Vergessen Sie nicht, dass die Fenster ihr Volumen unter Temperatureinfluss ändern. Je besser die Verrieglung des Fensters, desto besser seine Dichtheit.

Als Kunde achten Sie darauf, ob es klare Information über Fensterhersteller angegeben ist. Auf dem Markt der Beschläge zählen grundsätzlich nur 4 Firmen Roto, Siegienia,Maco, Winkhaus. Die Fensterhersteller versuchen oft an einigen Komponenten zu sparen, indem sie die nicht originelle Alternativen verwenden. Ein Angebot, das die Grundlage einer verbindlichen Angebots ist, sollte den Namen des Beschlaghserstellers beinhalten.

In unserem Interesse liegt es, die beste Ausstattung zu möglichst niedrigen Preis zu erhalten. Es lohnt sich also bei dem Einkauf der Fenster auf folgende Elemente der Ausstattung zu achten:

  • Sicherungszapfen – der Begriff kann irreführend sein. Sie werden zwar bei einbruchshemmenden Beschlägen WK1 oder WK2 verwendet aber vor allem haben sie großen Einfluss auf Anliegen des Flügels am Rahmen. Die Mindestmenge der Zapfen, mit der wir unseres Fenster ausstatten sollten, sind 2 Sicherungszapfen je Flügel.
  • Ist der Beschlag mit Flügelheber ausgestattet ? Wir müssen uns dessen bewusst sein, dass nach ein paar Jahre das PVC-Fenster dazu neigt, auszuhängen. Um die Probleme mit dem Schließen des Fensters zu vermeiden, sollte man sie mit Flügelheber auszustatten, der den Flügel       beim Schließen automatisch leicht anhebt, wodurch liegt der Flügel besser am Fensterrahmen an. Es vorbeugt die unangenehmen Situationen, wenn sich die Fenster nicht schließen lassen.